Samstag, 24. September 2016

Sarah Lesch | Songs Sommerabend 2016

Ich sollte mal wieder was posten

Es ist Samstag .
Das kleine Mädchen verbringt das Wochenende beim Vater.
Der große Bruder bereitet seinen Auszug vor und ist auch übers Wochenende weg.
Ich bin allein und genieße die Ruhe.

Die vergangene Woche war psychisch sehr anstrengend.

Nach einem unerfreulichen Zusammenstoß mit der großen Tochter, brauchte ich einige
Tage um festzustellen, wie ich mich in der nächsten Zukunft verhalten möchte. Was ich
will und was mir gut tut .
Als ich mich gerade wieder gefangen hatte, bekam ich Post von meiner Lieblingsbehörde,
die diesmal sehr unangenehm ist. Eine Rückforderung aufgrund des Auszugs der Tochter,
mit der ich absolut nicht gerechnet habe.
Heute versuche ich mich zu beruhigen, Lösungen zu suchen, wie ich im nächsten Monat einiger-
maßen meinen Verpflichtungen nachkommen kann und auch noch mein Kind satt bekomme.

Das liest sich dramatisch, fühlt sich dramatisch an , aber ich weiß, dass ich am Ende des Oktobers
in meinem Rückblick es anders sehen werde.

Es gibt so vieles für das ich gerade heute morgen dankbar bin:

  • meine Mama
  • meine Freundinnen
  • meine Gesundheit
  • meinen Therapeuten
  • der Sachbearbeiterin meiner Lieblingsbehörde ( die super Ideen hatte, was meinen eventuellen Arbeitsbeginn im Oktober angeht)
  • meine warme Jacke
  • meine Kinder - alle !!!!

Es geht mir nicht schlecht, wir haben Essen, Trinken, eine warme Unterkunft und leben in einem friedlichem Land , mit einem guten Sozialsystem. Meine Ängste und Sorgen beziehen sich auf
meine Zukunft.

Aber  - ich lebe jetzt ! Heute ! In diesem Moment !



Samstag, 10. September 2016

Rezension " Der Augenjäger" von Sebastian Fitzek

Seit Passagier 23 bin ich ein Fan von Sebastian Fitzek.

Diesmal war es Der Augenjäger, eine Fortsetzung von  "Der Augensammler".
Wie Fitzek in seinem Vorwort erwähnt, ist es nicht zwingend notwendig den
Augensammler gelesen zu haben.
Die Figuren und Rückblicke sind schlüssig.

Das Buch ist spannend. Es hat mich nicht gefesselt, aber sehr gut unterhalten.
Es ist für mich kein Buch, dass ich nicht aus der Hand legen kann. Pausen von
ein bis zwei Tagen, waren durchaus drin.

Zitat : Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei, Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Feall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste "Patientin" geben. Zögernd lässt sich Alina  darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen

Fakten:
Droemer Verlag  
Gebundenen Ausgabe von 2011, 428 Seiten



 Quelle des Fotos : www.bücher.de

Sonntag, 4. September 2016

Blogrunde am Sonntag und kleiner Wochenrückblick

Die erste Woche mit dem Schulkind ist geschafft. Der erste Schwung ist vorbei und
bereits seit Mittwoch gibt es Morgenkämpfe.
Um so schöner ist unser Wochenende.
Über Schule wird nicht gesprochen, wir haben eine Radtour gemacht, außer Haus
gegessen . Ich habe den Resthaushalt erledigt und sie gespielt , sich gelangweilt
und  sich mit Freundinnen getroffen
Ruckzuck war der Samstag vorbei.


Heute Morgen habe ich endlich wieder einmal Zeit zu einer ausgiebigen Blog Runde.
Bei Sonja bin ich  auf Anna gestoßen. Schaut doch einfach mal vorbei, ich findeihre Art zu schreiben herzerfrischend.

Über Sonja´s Aktion "Monatsmotto" habe ich dann noch bei  "die alltagsfeierin"
vorbeigeschaut  .

Den Blog von Sophie und Sebastian möchte ich Euch ebenfalls ans Herz legen.
Dort bloggt eine Familie , Autoren sind hier allerdings die Kinder. Und manchmal
auch die Mama.


Während ich hier lese und schreibe, entstehen im Hinterkopf mögliche Blogthemen
und der Wunsch wieder mehr zu fotografieren und zu schreiben.

In unserer Stadtbücherei waren wir diese Woche auch und ein neuer Stapel Bücher ,
eigentlich sind es zwei, zog bei uns ein. ( Bilder gibt es in einem späteren Post)

Die Skorpionin liebt Tierbücher und plant in unserer neuen Wohnung ( die es noch
nicht gibt ) einen Zoo. Manchmal schmerzt es ganz schön, denn die meisten Wohnungen,
die ich mir angeschaut habe sind ohne Tierhaltung. Das kleine Mädchen hätte so gern
einen Hund oder eine Katze. Ich habe es schon mal angesprochen, aber eine Sechsjährige
glaubt noch,dass alles geht.

Für heute steht gammeln und entspannen auf dem Terminkalender, in diesem Sinne
Euch allen einen schönen Sonntag. 

Freitag, 2. September 2016








1. Ich bin wirklich froh, dass es zwischen all den Turbulenzen der letzten Wochen, Momente
zum Luft holen gab.

2. Eis ist  beruhigend.

3. Wäre nächste Woche Weihnachten, ich wäre nicht vorbereitet.

4. Mit dem Auto einkaufen fahren,ist sehr bequem .

5. Wenn ich an Paris denke, dann habe ich immer noch den Wunsch diese Stadt kennenzulernen.

6. Man nehme etwas Kaffeepulver , füge Salz und Kakao dazu , und schütte heißes Wasser dazu.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Kriminalisten, morgen habe ich Hausarbeit aufholen und Kindzeit geplant und Sonntag möchte ich lesen, lesen, lesen !