Montag, 27. November 2017

Nachhaltigkeit und was sie mit der Bambi Verleihung zu tun hat


 

Nachhaltigkeit … der eine Meter


Auch in diesem Jahr wurden wieder Menschen bei der BAMBI Verleihung ausgezeichnet .

Ich möchte Euch zwei beeindruckende junge Frauen vorstellen.
Bei YouTube gibt es einen Mitschnitt ihrer Auszeichnung.
Falls das Video irgendwann nicht mehr zu sehen ist, soll das Zitat Euch erzählen um was es geht.


Ein weiterer Bambi-Award für Umweltschutz ging am Donnerstagabend an die Schwestern Melati und Isabel Wijsen aus Bali, die auf ihrer Heimat-Insel eine Kampagne gegen Plastik-Tüten gegründet haben. Mit " Bye Bye Plastickbags" engagieren sich die Schwestern dafür, ihre Heimat von Plastiktüten zu befreien. Denn der Plastikmüll stellt auf der zu Indonesien gehörenden Insel ein großes Problem dar.
(Quelle: rbb 24 )

Die Rede der beiden Frauen hat mich schwer beeindruckt.

Bei Minute 10.50 sagt eine Schwester folgenden Satz, der mich so geflasht hat:

wenn jeder sich nur einen Meter um sich herum vornehmen würde... wir alle können damit heute anfangen …

Genau das ist es.

 Anstatt den ganzen Berg zu sehen, der uns bei aller Umweltverschmutzung so lähmt, einfach nur den Meter um uns herum sehen und anfangen etwas zu tun. In der vergangenen Woche habe ich es versucht. Es bescherte mir ein paar neue Ansichten.
Ich schaute auf den Spielplatz vor unserem Wohnblock und dachte mir, das könnte dein Meter werden.
Lasst es Euch mal durch den Kopf gehen. 
 
Wenn Ihr vor die Haustüre geht, schaut Euch Euren Meter an.
All unsere Bemühungen von denen wir schreiben und von denen wir immer denken, es ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Was bringt das, wenn ich das tue.

Fangen wir an. Machen wir weiter !
Es ist Unser Meter.

Sonntag, 26. November 2017

Sonntag - Zeit für einen kurzen Rückblick auf die Woche

Und wieder ist Sonntag. 

 

Die vergangene Woche war zugepackt mit Terminen und Verpflichtungen, so dass ich den Freitag und Samstag brauchte um wieder zu mir zu finden. An manchen Tagen bin ich zwölf Stunden nicht aus meinen Schuhen kommen, was mein Lymphödem nicht sehr lustig fand. 

Sonntag, 19. November 2017

Mammographie ja oder nein ?

 Mammographie ja oder nein  ?

 eine ganz persönliche Entscheidung


Mit meinem Geburtstag im Oktober wurde dieser Blog automatisch ein 50+ Blog.
Zeit um sich mit den ernsten Themen des Lebens zu beschäftigen.
Das sagt man doch so ?

Passend zu diesem Geburtstag flatterte mir letzte Woche die Einladung zu einer ganz besonderen Untersuchung ins Haus.
Durch andere Frauen in meinem Alter war sie mir schon angekündigt worden. Sie sind alle schon dort gewesen und haben darüber berichtet.

Samstag, 18. November 2017

Achtsame Blogrunde und das Thema Nachhaltigkeit


Achtsame Blogrunde und das Thema Nachhaltigkeit


Endlich Samstag... und Ruck zuck  ist er auch schon wieder halb vorbei.
Was habe ich mir alles vorgenommen ? Kennt Ihr sicher auch .
Die To-Do-Liste ellenlang und die Zeit rennt.

Mittwoch, 15. November 2017

Meiner erster Happy Bird


 Vor einigen Tagen bin ich über den Blog Clarissa Hagenmeyer.

Diese Seite hat mich so inspiriert, dass ich meiner Kreativität spontan ihren Lauf gelassen habe.

Dienstag, 14. November 2017

Gegen Hass im Netz

Gefunden.

 

 

 

Hass im Netz. Es kann jeden treffen. 

So lautet die Überschrift beim Montagspost von  Texterella.

Ich kann Euch diesen Post nur wärmstens empfehlen . Mitgenommen habe ich diesen Button und den Gedanken, doch öfter mal den Mund auf zu machen, wo ich sonst schweigend lese.  

 

 

 


Sonntag, 5. November 2017

Zeit für ein Buch - Animox. Das Auge der Schlange







 

 
 
Animox – Das Auge der Schlange
Autorin: Aimèe Carter
Verlag: Oetinger
350 Seiten
Empfohlendes Alter : 10-14 Jahre

Das Abenteuer um Simon und seine Freunde geht weiter. Nachdem Orion Simons Mutter im ersten Buch entführt hat und sein Onkel Darryl gestorben ist, lebt er nun bei seinem Onkel Malcom und seinem Bruder Nolan. Doch er möchte seine Mutter befreien. Mittlerweile weiß Simon das er ein Animox ist und das er sich in ein Tier verwandeln kann. Aber das ist noch nicht alles. Er hat ein Geheimnis von dem die anderen nichts erfahren dürfen. Gemeinsam mit seinen Freunden macht er sich auf die Suche nach seiner Mutter um sie zu befreien, ohne zu wissen, ob er in eine Falle läuft oder nicht...


Animox ist einer Kinderbuch-Reihe, doch mir als Erwachsenen macht es ebenfalls viel Spaß sie zu lesen. Die Thematik, das Menschen sich in Tiere verwandeln können, ist nicht neu. Doch die Autorin verpackt sie in eine wunderbare Geschichte. Der Schreibstil ist locker und für Leser der gewünschten Altersgruppe angepasst.


Wer den ersten Band nicht gelesen hat, wird durch Rückblenden mit der Geschichte vertraut gemacht. Simon ist mir bereits im ersten Band ans Herz gewachsen, ein richtiger netter Junge. Mit seinem Zwillingsbruder versteht Simon sich nicht besonders, aber vielleicht ändert sich das im Laufe der Reihe. Mit seinen Freunde Jam, Winter und Ariana versteht er sich um so besser.
Das Ende der Geschichte ist sehr spannend und ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Freitag, 3. November 2017

Die Prinzessin wird 8






Zwischen diesen Bildern liegen wunderbare, turbulente 8 Jahre.
Wie die Zeit vergeht.
Damals hätte ich nicht gedacht, dass ich das alleine hin bekomme.
Rückwirkend gesehen, war ich gar nicht immer allein.
Doch die Verantwortung, die trage ich alleine.
Seit 8 Jahren.


Herzlichen Glückwunsch Prinzessin.
Wie schön das es Dich gibt.