Sonntag, 11. Februar 2018

Warum ich poste




Warum poste ich einen Status bei WhatsApp oder Facebook oder veröffentliche Fotos bei Istagramm ?

Nach meinem Post vom gestrigen Tag habe ich mich das wirklich gefragt .
Warum mache ich das ?
Was bringt es mir ?



  • Ich habe das Gefühl mit anderen zu kommunizieren.
  • Sehe ich z.B. bei WhatsApp wie viele meinen Status gesehen habe, denke ich, was ich zeige ( also mich und mein Umfeld) ist denen wichtig. Ich bin denen wichtig.
  • Guckt mal was ich mache.

Es geht um Aufmerksamkeit. 

Veröffentliche ich einen Beitrag bei Facebook, schaue ich nach , wer ihn gelesen bzw. kommentiert hat. Wenn das nicht so ist, bin ich ein wenig enttäuscht. Interessiert sich niemand für mich und das was ich tue oder denke. Bin ich nicht wichtig
beziehungsweise von Bedeutung ?

Es geht um Anerkennung.

Ganz schwierig finde ich es beim Bloggen. Ich schreibe um des Schreibens willen . Doch dann bekomme ich Mitteilungen von Google, wie ich meine "Auflage" steigern kann. Ich nutze Google Analytics und stelle fest, huch...niemand vorbei gekommen. Ich vergesse ganz, das ich in erster Linie für mich schreibe. Schreiben ist mein Hobby.
Ich vergesse, dass es Google um die eigene Auflage geht, denn wir Blogger machen Google mit interessant.
Ich lese andere Blogs, sehe dort die Zahlen der Follower, sehe das Firmen die Blogs
unterstützen . Es übt Druck auf mich aus, hinten rum.
Wenn also jemand meinen Post liest und dann auch noch kommentiert, dann habe ich Erfolg.

Es geht um Bestätigung. 


Wie ist das bei Euch so ?


Kommentare:

  1. Ich sehe das teilweise so, wie du: Natürlich schreibe ich, weil ich es liebe zu schreiben. Wenn dem nicht so ist, sollte man sich vielleicht auf Youtube konzentrieren.
    Leser zu bekommen ist sehr wichtig bei dieser Arbeit, denn ohne Kommentare und Besucher macht das Ganze einfach keinen Spaß! Auf der ersten SEO Seite, die ich besucht habe, habe ich folgenden Satz gefunden: "Niemand wartet auf deinen Blog!" Und das stimmt. Wenn man auf sich nicht aufmerksam macht, liest auch niemand mit!
    Viele Grüße, Izabella

    AntwortenLöschen
  2. Du hast Recht, man bekommt Aufmerksamkeit durch seine Bilder und was man so veröffentlicht! Wobei es natürlich auch einfach Spaß macht, sonst würde ich es ja lassen :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich teile auf Facebook vor allem Landschaftsfotos. Damit mache ich anderen eine Freude, weil viele schöne Aufnahmen der Natur hier schätzen, aber auch mir, weil es natürlich schön ist, positives Feedback zu bekommen. Ein bisschen Selbstmarketing ist durchaus dabei (bin ja auch Fotografin), aber auch Kontaktpflege mit fernen Freunden, mit denen ich mich aber mehr per Mail oder Chat austausche. Bloggen habe ich dagegen fast aufgegeben, weil ich nicht mehr so viel Persönliches öffentlich teilen will und sowieso schon so viel schreiben muss beruflich.

    LG
    Bodecea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und Deine Fotos sind so schön , dass ich mich oft genau dorthin gewünscht habe.
      Liebe Grüße , Britta

      Löschen